"Körperakzeptanz kommt leider nicht von allein – doch mit diesem Projekt kommt sie uns ein wenig näher."

++ Vernissage am 9. November 2019 ab 19.30 im Peer23 in Mannheim ++

Worum geht es?
Achtung - bevor du weiterscrollst, dieses Fotoprojekt beinhaltet Nacktheit

Durch ständiges Vergleichen über Social Media fokussieren sich insbesondere Frauen auf die Dinge, die sie nicht haben und fühlen sich unzulänglich. Bei diesem Vergleich kann niemand gewinnen, denn wir sind immer noch nicht dünn genug, noch nicht muskulös genug, noch nicht schön genug... Wir trennen uns von unserem Gefühl, wenn es nur noch darum geht, besser zu werden, mehr zu leisten und betrachten den Körper mehr als Objekt und nicht als etwas, zu dem wir eine emotionale Verbindung haben. Den Punkt, an dem wir fertig gearbeitet haben, GENUG sind, das Ideal erreicht haben, wird niemals kommen. Es lässt uns einzig und allein in einem Hamsterrad aus Unzufriedenheit und Unglück rennen.
​​​​​​​Ziele des Projekts
Du bist nicht dein Körper!
Du hast einen Körper. Und dieser Körper kann ganz wunderbare Dinge tun, wie laufen, tanzen oder Kinder bekommen. Deshalb erzählt jedes Model ihre ganze eigene Geschichte darüber, was ihr Körper schon fantastisches geleistet hat!
Echt Körper sind schön!
In den Medien bekommen wir fast ausschließlich perfekt retuschierte Körper präsentiert. Doch das ist nicht real. Wir wollen zeigen wie wunderschön ECHTE Frauenkörper sein können – ganz ohne Photoshop.
Diätwahn stoppen!
Insbesondere junge Mädchen lassen sich von retuschierten Bildern stark beeinflussen. 11-Jährige Mädchen fühlen sich zu dick und beginnen Diäten, um so auszusehen wie ihre Vorbilder auf Social Media. Dagegen wollen wir angehen!​​​​​​​
​​​​​​​Das Team
CARO
Psychologin, Yoga- & Tantralehrerin, Körperakzeptanz Coach & ehemals Betroffene einer Essstörung

Swetlana 
Fotografin aus Mannheim


Jenni
Fotografin aus Karlsruhe
Wir brauchen deine Unterstützung!
Dieses Fotoprojekt soll die Welt zu einem besseren Ort machen. Konkret planen wir eine Fotoausstellung im November in Mannheim sowie 2020 in Germersheim und vielen weiteren Städten sowie ein Buch mit den Bildern von 20 Frauen, die wir bereits fotografiert haben, rauszubringen. Dafür brauchen wir finanzielle Unterstützung!
Warum solltest du dieses Projekt unterstützen?
Fakt ist, dass über 90% der Frauen weltweit ihren Körper hassen.  Grund dafür sind u. a. die verzerrte Darstellung weiblicher Körper in den Medien wie z.B. auf Instagram oder in Modezeitschriften. Daraus resultiert, dass immer mehr vor allem junge Frauen und Mädchen sich selbst abwerten, in Diäten, Sportwahn und im schlimmsten Fall sogar Essstörungen verfallen. Deshalb bitte ich dich, dieses Projekt finanziell zu unterstützen, damit leistest du einen Beitrag zu mehr Aufklärung und weniger Leid für zahllose Mädchen und Frauen.
JEDER EURO ZÄHLT!
Hier findest du unsere Spendenkampagne auf GoFundMe und auf PayPal:
Du möchtest unsere Fotoausstellung zu dir in deine Stadt holen? Meldet euch gerne bei mir unter jennimachtfotos@gmail.com oder direkt hier - ab 2020 wird die Ausstellung deutschlandweit reisen :)